Committee News

copyright: wongwean

Media Library Press Berlin-Brandenburg Committees Entrepreneurship

Wachstumskapital für deutsche Startups gesucht


2. Growth Company Forum in Berlin // #GCF15 Keynote des slowakischen Präsidenten Andrej Kiska

Berlin, 15. Oktober 2015 - Jedes Jahr werden in Deutschland mehr als 1.000 Startups gegründet, aber nur wenige schaffen es bis zur Marktreife oder an die Börse. Der Zugang zu Wachstumsfinanzierung ist hierfür eine wichtige Voraussetzung. Im Vergleich zu den USA sind deutsche Investoren dabei eher zurückhaltend. Um den Austausch zwischen Investoren und Startups in der Wachstumsphase zu fördern, veranstaltet die American Chamber of Commerce in Germany (AmCham Germany) zusammen mit dem Bundesverband Deutsche Startups und dem German Tech Entrepreneurship Center (GTEC) heute das zweite Growth Company Forum auf dem Campus der ESMT European School of Management and Technology in Berlin. Als Keynote-Sprecher werden der slowakische Staatspräsident Andrej Kiska, der ehemalige Geschäftsführer des MIT Entrepreneurship Center, Ken Morse, und Thomas Stafford, Partner bei DST Global, erwartet.

Andreas Povel, General Manager der AmCham Germany, sieht es als notwendig, die deutsche Startup-Szene in puncto Finanzierung zu fördern: "Für Gründer bleibt die solide Finanzierung ein erfolgskritischer Aspekt, an dem zu viele Jungunternehmer noch scheitern. Aber ein solides Grundkapital und ein gut durchdachtes Geschäftsmodell sind nur ein Baustein für eine erfolgreiche Gründung. Weiche Faktoren wie Mut und Unternehmergeist sind genauso wichtig. Gerade hier können deutsche Unternehmen von dem amerikanischen 'Mindset' noch viel lernen. Die Amerikaner sind in Sachen innovative Startups und Gründungskapital Weltmeister."

Jungunternehmer präsentieren Erfolgsgeschichte

Das halbtägige Growth Company Forum beleuchtet Möglichkeiten und Grenzen der Wachstumsfinanzierung in Deutschland. Neben einer Reihe von Vorträgen über Trends und Perspektiven des "Startup-Ökosystems" zeichnet sich die Konferenz durch "Pitching Sessions" aus, in denen sich junge Unternehmen potenziellen Investoren vorstellen. Im Mittelpunkt des Forums stehen die drei Growth Companies, die sich bereits erfolgreich am Markt etablieren konnten: New Store, die einzige mobile Einzelhandel-Plattform; Number 26, Europas erste Bank speziell für Smartphone Nutzer und SavingGlobal, die zusammen mit ihrem Partner MHB-Bank AG Frankfurt a.M. den ersten online Marktplatz für Terminanlagen in Deutschland betreibt.

Zur Website des Growth Company Forum

Eine InitIative des AmCham Germany Entrepreneurship Committee

Das Growth Company Forum wurde im vergangenen Jahr anlässlich der Gründung des AmCham Germany Entrepreneurship Committee (Ausschuss für Unternehmertum) ins Leben gerufen. Das Committe hat es sich zur Aufgabe gemacht, Maßnahmen zur Verstärkung der Startup-Szene am Standort Deutschland zu diskutieren, eine Kultur der Risikobereitschaft statt Fehlervermeidung zu fördern und Möglichkeiten der transatlantischen Zusammenarbeit bei der Förderung von innovativen Geschäftsideen darzulegen. Derzeit verfügt AmCham Germany über 14 wirtschaftspolitische Ausschüsse in Frankfurt und Berlin.

Zur Übersicht der aktuellen Komiteearbeit von AmCham Germany.

Die Veranstaltung ist eine Kooperation mit der ESMT European School of Management and Technology und wird unterstützt von der KPMG AG Wirtschaftsprüfungsgesellschaft.

http://www.growthcompanyforum.de/

Presse AmCham Germany
Ines Ceylan
T +69 929104-43
E presse@amcham.de

Back