Committee News

Media Library Press Committees Trade

AmCham Germany begrüßt neues transatlantisches Abkommen


Gegenseitige Anerkennung von Zollsicherheitsprogrammen vereinfacht transatlantischen Warenhandel

AmCham Germany begrüßt das am Freitag unterzeichnete Abkommen zwischen USA und EU zur gegenseitigen Anerkennung ihrer Sicherheitsinitiativen "Authorized Economic Operator" (AEO) und "Customs-Trade Partnership against Terrorism" (C-TPAT). Durch die Unterzeichnung des Abkommens wurde ein wichtiger Schritt getan, um verbleibende Handelsbarrieren abzubauen und den transatlantischen Warenhandel weiter zu vereinfachen. Das Abkommen ist außerdem als Erfolg für die Arbeit des Transatlantischen Wirtschaftsrates (TEC) zu werten, der die Verhandlungen politisch unterstützt hat.

Die gegenseitige Anerkennung der Zollsicherheitsprogramme, die bereits für Ende des Jahres 2009 geplant war und bisher verschoben wurde, bringt für Unternehmen auf beiden Seiten des Atlantiks erhebliche Vereinfachungen im transatlantischen Geschäftsverkehr mit sich. Unternehmen, die sich in einem Land an einem Zollsicherheitsprogramm beteiligen, erhalten nun ähnliche Vorteile wie die Unternehmen, die im jeweiligen Partnerland an einem entsprechenden Programm teilnehmen. Die gegenseitige Anerkennung von Sicherheitsstandards reduziert den Verwaltungsaufwand zertifizierter Unternehmen und erleichtert und beschleunigt den Handel zwischen den USA und EU Staaten. Außerdem trägt die Anerkennung zu einer Verbesserung der Lieferkettensicherheit im transatlantischen Wirtschaftsraum bei, da sie den Anreiz für Unternehmen erhöht, sich überhaupt zertifizieren zu lassen.

 

PDF-Version 

Back