Newsboard

Media Library Press

Wirtschaft setzt Zeichen für eine starke deutsch-amerikanische Partnerschaft


AmCham Germany lädt zur 12. Transatlantischen Wirtschaftskonferenz

Berlin, 29. November 2018 - Am 30. November 2018 treffen sich rund 200 Entscheidungsträger aus Wirtschaft und Politik zur 12. Transatlantischen Wirtschaftskonferenz der American Chamber of Commerce in Germany (AmCham Germany) in Berlin. Mitveranstalter sind die Commerzbank AG, Deloitte und der Bundesverband der Deutschen Industrie (BDI), Medienpartner ist die WELT. Unter dem Motto "In Trade We Trust - Shaping the Global Marketplace in Times of Disruption" setzt die Konferenz einen Kontrapunkt zu den aktuellen protektionistischen Entwicklungen im Welthandel.

"Mit unserer jährlichen Konferenz bieten wir Entscheidungsträgern aus Wirtschaft, Politik und Gesellschaft regelmäßig ein Forum, um gemeinsam und vertrauensvoll an transatlantischen Wirtschaftsthemen zu arbeiten", so Frank Sportolari, Präsident der AmCham Germany. "Denn trotz aktueller Unsicherheiten ist eines gewiss - der Wert und die Bedeutung der europäisch-amerikanischen Partnerschaft."

Zu den Rednern zählen u. a. Richard A. Grenell, Botschafter der USA in Deutschland; James R. Fitterling, CEO, The Dow Chemical Company; Lisa Davis, Mitglied des Vorstands, Siemens AG; Dr. Ulrich Nußbaum, Staatssekretär im Bundeswirtschaftsministerium; Bernhard Mattes, Präsident des Verbands der Automobilindustrie; Rodney Slater, ehem. US-Verkehrsminister und Dieter Kempf, Präsident des BDI.

Über die Transatlantische Wirtschaftskonferenz
Die Transatlantische Wirtschaftskonferenz ist eine jährlich stattfindende Konferenz rund um die europäisch-amerikanischen Wirtschaftsbeziehungen. Sie bietet eine Plattform für den internationalen und interdisziplinären Austausch und kombiniert verschiedene Formate von Keynote Speeches, Podiumsdiskussionen und Best-Practice-Exchange. Alle Formate zielen darauf ab, die öffentliche Debatte aktiv mitzugestalten und den Austausch unter den Teilnehmerinnen und Teilnehmern zu fördern. Die Konferenz findet zum zwölften Mal statt, gilt als eine der bedeutendsten Veranstaltungen für die transatlantische Gemeinschaft in Deutschland und erreicht eine breite Öffentlichkeit. 2018 findet sie erstmalig in Berlin statt.

Programm
Das Programm der 12. Transatlantischen Wirtschaftskonferenz: www.amcham.de/events/transatlantic-business-conference/

Über die American Chamber of Commerce in Germany
Die American Chamber of Commerce in Germany (AmCham Germany) fördert die globalen Handelsbeziehungen, die auf dem starken Fundament der deutsch-amerikanischen Partnerschaft stehen. Dabei unterstützt und fördert die Kammer aktiv die Interessen ihrer Mitglieder durch ein breites, branchenübergreifendes Netzwerk in Wirtschaft, Politik und den AmChams weltweit. AmCham Germany ermöglicht interkulturelles Verständnis, Zusammenarbeit und neue Investitionen durch die Grundsätze eines transparenten Dialogs, freien Handels und eines wettbewerbsfähigen und offenen Wirtschaftsklimas.

Back