Newsboard

Copyright: SFC

Media Library Press Committees Government Relations

AmCham Germany trifft US-Wirtschaftsminister Wilbur Ross in Washington, DC


Chance für konstruktive Gespräche zwischen USA und Europa im Handelsstreit


Washington, DC, 19. September 2018
 
Eine Delegation von AmCham Germany befindet sich in Washington, DC, um Gespräche mit hochrangigen US-Entscheidungsträgern zu den transatlantischen Wirtschaftsbeziehungen zu führen. AmCham Germany Präsident Frank Sportolari: "Wir sehen aktuell die Chance für einen lösungorientierten Dialog im Handelskonflikt mit den USA."

Zum Programm des Washington-Besuchs zählen Treffen mit US-Wirtschaftsminister Wilbur Ross, mit Clete Willems, Deputy Director des National Economic Councils im Weißen Haus, dem US-Trade Representative für Europa, Botschafter Jeffrey Gerrish, der deutschen Botschafterin Dr. Emily Haber, Staatssekretärin Sigal Mandelker im US-Finanzministerium, sowie weiteren hochrangigen Vertretern aus Politik, Verbänden, Think Tanks und den Medien.

"In den Gesprächen wurde deutlich, dass die transatlantische Partnerschaft höchsten Stellenwert hat und beide Seiten großes Interesse an starken, gut funktionierenden europäisch-amerikanischen Wirtschaftsbeziehungen haben", so Frank Sportolari.

Ein weiter wichtiger Punkt war das Thema der Qualifizierung von Arbeitskräften. Sportolari bot die Unterstützung von AmCham Germany und seinen Mitgliedern bei der Etablierung von Ausbildungsmodellen in Anlehnung an deutsche Erfahrungen an.


Die Pressemitteilung auf Englisch finden Sie hier.


Pressekontakt:

Frank Hufnagel
T +49 30 2130056-34
M +49 151 14657921
E presse(at)amcham.de

Back