Media Library Details

Media Library Corporate Responsibility Press Committees Corporate Responsibility

Just published: Jubiläumsausgabe Jahrbuch „Corporate Responsibility 2015"


10 Jahre konkrete Beispiele und Entwicklungen aus der CR-Praxis der amerikanischen und deutschen Wirtschaft

AmCham Germany und Frankfurt Business Media veröffentlichen 10. Ausgabe „Corporate Responsibility“ seit Ersterscheinung 2005

Frankfurt am Main / Berlin, 12. Mai 2015 – Im Rahmen der Jahrestagung der Amerikanischen Handelskammer in Deutschland (American Chamber of Commerce in Germany e.V., AmCham Germany) am 8. Mai in Berlin veröffentlichten Frankfurt Business Media – Der F.A.Z.-Fachverlag und AmCham Germany zum zehnten Mal in Folge die gemeinsame Publikation „Corporate Responsibility“. Konkrete Beispiele und Entwicklungen aus der CR-Praxis der amerikanischen und deutschen Wirtschaft über zehn Jahre hinweg machen das Jahrbuch zu einer nachhaltigen Publikation im Bereich Corporate Responsibility.

Trendbefragung 2015: CR mittlerweile wichtiger Teil der Unternehmensstrategie / CR-Berichterstattung und Selbstverpflichtung etabliert 

Wie im Vorjahr haben AmCham Germany und Frankfurt Business Media erneut eine Trendbefragung durchgeführt. Dabei wurden Mitglieder von AmCham Germany zu der Bedeutung von Corporate Responsibility für den Unternehmenserfolg befragt. Die Ergebnisse der CR-Trendbefragung 2015 zeigen, dass Corporate Responsibility inzwischen ein wichtiger und integrierter Bestandteil der Unternehmensführung ist und als relevant für den Unternehmenserfolg bewertet wird. In vielen der an der Umfrage beteiligten Unternehmen hat sich mittlerweile eine eigene CR-Abteilung etabliert, oder die Unternehmensführung ist direkt für Corporate Responsibility verantwortlich. Selbstverpflichtung und Berichterstattung sind im hohen Maß vorhanden und weisen auf einen transparenten und aktiven Umgang mit CR hin.

Zudem verfolgt ein Großteil der Unternehmen einen umfassenden CR-Ansatz, der soziale, ökonomische und ökologische Nachhaltigkeit einschließt. Die Teilnehmer erwarten einen weiterhin hohen Stellenwert der  ökologischen Dimension. Die soziale und ökonomische Dimension von CR wird an Bedeutung gewinnen – wie auch der Ausbau der CR-Aktivitäten in diesen Bereichen in den Unternehmen zunehmen wird. Dabei sieht die Mehrheit der Befragten künftig einen Schwerpunkt bei der Verankerung von Nachhaltigkeit im Kerngeschäft.

Bestandsaufnahme und Zukunftsperspektiven für CR

22 Unternehmen von 3M über Coca-Cola und McDonald’s bis hin zu ZF Friedrichshafen zeigen in der aktuellen Ausgabe ganz praxisnah unter anderem wie sich Corporate Responsibility in ihrem Unternehmen etabliert und sich über alle Unternehmensbereiche und Ebenen hinweg weiterentwickelt hat.

Dr. Gerd Müller, Bundesminister für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung, beschreibt in seinem Grußwort, warum nachhaltige Entwicklung die Unterstützung verantwortungsbewusst handelnder Unternehmen benötigt und begrüßt die aufgeführten Best Practice Beispiele. Sein Plädoyer: „Wir brauchen noch mehr davon!“.

Fachbeiträge von der Deutschen Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit, vom Centre for Sustainability Management an der Leuphana Universität in Lüneburg bis hin zum Deutschen Global Compact Netzwerk ergänzen die Praxisbeispiele. Sie beleuchten unter anderem den Wandel des verantwortungsvollen unternehmerischen Handelns im transatlantischen Verständnis, geben einen Einblick in die Anforderungen an Nachhaltigkeitsmanager und diskutieren die UN Sustainable Development Goals als möglichen Wegweiser für die Zukunft.

Die Teilnehmer im Überblick

Fachbeiträge: Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ), Deutsches Global Compact Netzwerk, Centre for Sustainability Management (CSM) an der Leuphana Universität Lüneburg, Accenture, Mediencampus Dieburg an der Hochschule Darmstadt (h_da), BNU Beratung für Nachhaltige Unternehmensführung, Promerit, FRANKFURT BUSINESS MEDIA

Unternehmen: 3M Deutschland, BP, Celanese, Coca-Cola Deutschland, Deutsche Bank, Dussmann Group, Evonik Industries, Ford, Goodyear Dunlop Tires Germany, Henkel, HypoVereinsbank, ING-DiBa, LANXESS, MAN, Mars Deutschland, McDonald’s Deutschland, Microsoft, Opel, Procter & Gamble, United Parcel Service, ZF Friedrichshafen.

Das Buch Corporate Responsibility 2015 zum Download

Die Jubiläumsausgabe „Corporate Responsibility 2015 – Bestandsaufnahme und Zukunftsperspektiven für Corporate Responsibility“ kann kostenfrei bei AmCham Germany bestellt werden. Zudem steht eine Online-Version zum Download bereit.

Back