Past Events

Media Library Event Report Press Chapters Lower Saxony

Ministerpräsident Christian Wulff vor der American Chamber of Commerce in Germany


Jubiläumsfeier mit Ministerpräsident Christian Wulff-Bilaterale Beziehung von enormer Bedeutung. Empfang mit rund 150 geladenen führenden Persönlichkeiten aus Wirtschaft, Politik und Kultur.

Frankfurt/ Hannover, 2. Juli 2003 – Christian Wulff, Ministerpräsident von Niedersachsen gibt morgen aus Anlass des 100-jährigen Jubiläums der Amerikanischen Handelskammer in Deutschland/ American Chamber of Commerce in Germany (AmCham Germany) einen Empfang im Gästehaus der Landesregierung in Hannover. Hauptredner werden neben Ministerpräsident Christian der stellvertretende Präsident der American Chamber of Commerce in Germany, Norbert Quinkert, und die Amerikanische Generalkonsulin in Hamburg, Susan Elbow, sein.

Zu diesem Empfang werden rund 150 geladene führende Persönlichkeiten aus Wirtschaft, Politik und Kultur – erwartet.

AmCham Germany ist die erste Adresse in allen Fragen der deutsch-amerikanischen Wirtschaftsbeziehungen. Die bilateralen Wirtschaftsbeziehungen zu Amerika sind auch für Niedersachsen von herausragender Bedeutung. Deutschland ist der Standort mit der höchsten Konzentration amerikanischer Investitionen (ca. 110 Milliarden EURO und 800.000 direkte Arbeitsplätze). Damit sind die insgesamt mehr als 2000 amerikanischen Firmen führend in der Liste der Auslandsinvestitionen.

Die USA sind zudem Deutschlands größter Absatzmarkt außerhalb Europas und die Nummer drei bei den Importen von außerhalb Europas. Die USA sind ein Schwerpunktland der deutschen Außenwirtschaftspolitik. Das gesamte Volumen des Außenhandels der beiden Staaten beträgt heute rund 100 Mrd. Dollar. Die Relationen haben sich in den letzten Jahren umgekehrt.

Back